Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wo bekommt eine Gemeinde eigentlich ihr Geld her?

 

- Einen Teil zahlt der Kirchenkreis aus den Kirchensteuereinnahmen. Das reicht in der Regel, um unseren Anteil für die fest angestellten Mitarbeitenden wie Pastorin und Gemeindepädagogin zu bezahlen.

Das Gros der Kirchensteuereinnahmen wird für gesamtkirchliche Aufgaben wie Verwaltung, Diakonie, Regional- und Kirchenkreisaktivitäten, Musik, Baumapßnahmen u.ä. verwendet.

- Ein Teil stammt aus Vermietungen und Verpachtungen, von denen die Gemeinde 20 % selbst behalten darf und 80 % an den Kirchenkreis abführt.

- Eine wichtige Unterstützung ist das Kirchgeld, das viele Gemeindeglieder zusätzlich zu ihrer Kirchensteuer. Sie finanzieren so unsere tägliche Arbeit mit etwa 9.000 € im Jahr.

- Auch die Kollekten, dien wir im Gottesdienst sammeln können, stützen z.B. die Kinder- und Jugendarbeit und unsere Baukassen.

 

Das sind viele Säulen, trotzdem sind wir nicht "reich". Um Kirche für unsere Stadt und die Landgemeinden sein zu können, Neues anzustoßen und Erhaltenswertes zu schützen, sind wir auch auf Spenden angewiesen.

 

Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das über folgende Kontoverbindung tun:

 

Bankverbindung

OSPA 

KKV Güstrow/ KG Gnoien-Wasdow

IBAN DE5013050000

BIC    NOLADE21ROS

 

Wenn Sie Ihre Adresse mit angeben, erhalten Sie von uns eine steuerlich geltend zu machende Spendenbescheinigung.

 

Wir danken Allen, die unsere Arbeit zu ihrem eigenen Anliegen machen!

Mit den Worten des Apostel Paulus gesagt:

 

Jeder soll für sich selbst entscheiden, wie viel er geben möchte, und soll den Betrag dann ohne Bedauern und ohne Widerstreben spenden.
Gott liebt den, der fröhlich gibt. 
Ihr seht also: Dieser Dienst, der zur Ehre Gottes getan wird, trägt nicht nur dazu bei, die Nöte ... zu lindern, sondern bewirkt noch weit mehr, indem er zu vielfachem Dank gegenüber Gott führt.
2. Korintherbrief 9, 7.12.